Search

Technischer Bericht NTB 85-32

Radioökologische Modellierung der Biosphäre am Beispiel des Modellgebietes Oberbauenstock

Bestellung

  • gedruckt, deutsch
    30,00 CHF

Download

Details

Im Rahmen der Sicherheitsanalysen für die Endlagerung radioaktiver Abfälle stellt das Biosphärentransportmodell das letzte Glied in der Kette der Modelle dar.

Mit Hilfe eines Kompartimentmodells wird die Ausbreitung von Radionukliden aus einem Endlager für schwach- und mittelaktive Abfälle in der Biosphäre und deren Aufnahme durch den Menschen über verschiedene Nahrungsketten untersucht. Die relevanten Parameter der Biosphäre werden am Beispiel des Modellgebietes Oberbauenstock in Form eines Modelldatensatzes zusammengestellt. Die Nuklidkonzentrationen in den Kompartimenten und Nahrungsmitteln sowie die jährlichen Individualdosen werden mit Hilfe des Rechenprogramms BIOSPH berechnet.

Der vorliegende Bericht enthält eine Beschreibung des Modellgebietes und dessen Einteilung in vier Kompartimente, eine Zusammenstellung der für die Modellrechnungen relevanten Parameter und der getroffenen vereinfachenden Annahmen, die mathematische Betrachtung des Nuklidtransportes und der Dosisfunktionen, eine Beschreibung des Computerprogramms BIOSPH sowie eine ausführliche Darstellung der durch die Modellrechnungen im Rahmen des Projekts Gewähr der Nagra ermittelten Resultate.

Die Modellrechnungen zeigen, dass die für ein Basisfall-Szenarium mit realistisch-konservativen Parameterwerten berechneten Strahlendosen vernachlässigbar tief sind. Selbst bei Kumulierung mehrerer konservativer Annahmen ergeben sich Strahlendosen, die unter dem Schutzziel von 10 mrem pro Jahr liegen.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle