Search

Technischer Bericht NTB 84-17

Bestimmung von rezenten Bewegungen der Erdkruste mit geodätischen Methoden

Bestellung

  • gedruckt, deutsch
    40,00 CHF

Download

Details

Im Rahmen des neotektonischen Untersuchungsprogramms der Nagra hat das Bundesamt für Landestopographie eine eingehende Analyse der Messungen des Landesnivellements im Gebiet der Nordschweiz durchgeführt. Alle 280 Nivellementsfixpunkte, die sowohl im ersten (1906 bis 1930) wie im zweiten Landesnivellement (1949 bis 1982) vorkommen, wurden aufgesucht und geologisch beurteilt. Von den zuverlässigsten 190 Fixpunkten konnte anschliessend die durchschnittliche Vertikalbewegung für die letzten 40 bis 70 Jahre bestimmt werden. Gegenüber einer Gruppe von Fixpunkten, die in Laufenburg im Gneis verankert ist, zeigen sich im Gebiet zwischen Schwaderloch und Rekingen Senkungen von der Grössenordnung 0.2 bis 0.3 mm/Jahr, im Gebiet von Wildegg bis Baden Hebungen von 0.1 bis 0.3 mm/Jahr. Diese Bewegungen relativ zu Laufenburg sind sehr wahrscheinlich signifikant. Noch grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass zwischen den beiden erwähnten Zonen relative Höhenänderungen stattfinden. Ausserhalb der erwähnten Zonen konnten nur vereinzelt Bewegungen nachgewiesen werden.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle