Search

Technischer Bericht NTB 83-19

Verfestigung aktiver Powdex-lonenaustauschharze aus Siedewasser-Reaktoren

Bestellung

  • gedruckt, deutsch
    40,00 CHF

Download

Details

Im Auftrag der NAGRA wurde am EIR eine möglichst optimale Verfestigungsrezeptur für die Abfall-Ionenaustauschharze (Typ Powdex) aus dem KKW Mühleberg entwickelt. Optimal sollte die Rezeptur sein in Bezug auf die Menge Powdex-Harz im konditionierten Volumen, bei den gestellten Anforderungen an die Abfallmatrix für die spätere Endlagerung in geologischen Formationen der Schweiz. In erster Linie sind diese Anforderungen die Druckfestigkeit, Wasserbeständigkeit, Sulfat- und Mineralwasserbeständigkeit und ein optimales Auslaugverhalten für die ent­haltenden Radionuklide.

Mit 3 grossen Serien inaktiver Vorversuche und 2 Serien von Verfestigungen aktiver Abfallharze aus Mühleberg erwies sich schliesslich die Rezeptur B. 54/55 als optimal. 41 kg Powdexharzmischung trocken (82 kg feuchtes Harz mit 50 % Wassergehalt) können in 200 Liter Matrixvolumen verfestigt werden.

Auch im Massstab 1:1 wurde die Anwendbarkeit dieser Rezeptur geprüft mit 2 verschiedenen Mischverfahren. Die dabei entstehenden Verfestigungen erfüllen ebenso wie die Muster von Labor­Mischverfahren die gestellten Bedingungen.

Zu welchem technischen Verfahren sich das KKW Mühleberg eventuell später entscheidet, ist noch nicht bestimmt; Vorschläge liegen vor.

Die Verwendung der angegebenen Rezeptur ist patentrechtlich ge­schützt (Patente angemeldet).

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle