Search

Technical Report NTB 93-13

Scenario Development for Kristallin-I

Bestellung

  • gedruckt, englisch
    100,00 CHF

Download

Details

Die Kristallin-I-Sicherheitsanalyse beurteilt die radiologische Sicherheit eines Endlagers für hochaktive Abfälle im kristallinen Grundgebirge der Nordschweiz nach Verschluss. Dieser Bericht beschreibt die Entwicklung von Szenarien für diese Sicherheitsanalyse und:

  • fasst die relevanten behördlichen Kriterien und Richtlinien in der Schweiz zusammen, beschreibt die von der Nagra für die Sicherheitsanalyse eingesetzten Methoden im Hinblick auf die Szenarienentwicklung
  • fasst das Kristallin-I-Endlagerkonzept sowie die heutigen Kenntnisse der potentiellen Standortregion zusammen und beschreibt das Sicherheitskonzept für Kristallin-I (das Sicherheitskonzept beinhaltet das vorgesehene Verhalten der technischen Barrieren sowie den erwarteten Beitrag der technischen und geologischen Barrieren zur Langzeitsicherheit des Endlagersystems)
  • beschreibt die Entwicklung eines Katalogs von Prozessen, Ereignissen und Eigenschaften (Features, Events and Processes FEPs), die für die Langzeitsicherheit des Endlagersystems relevant sind, und bringt diese zusammen in ein konzeptuelles Modell des Gesamtsystemverhaltens
  • erläutert die Methodik, die zur Identifizierung der in den Sicherheitsberechnungen zu berücksichtigenden Szenarien eingesetzt wird. Auf Grund des erwarteten Verhaltens der technischen Barrieren und auf Grund der Annahme, dass die heute herrschenden Randbedingungen bezüglich Mensch und Umwelt weiter bestehen werden, wird ein Referenz-Szenarium definiert. Die dem Referenz-Szenarium zugrundeliegenden Annahmen sowie dessen Auswertung mit den bestehenden Modellen werden definiert und eine Reihe alternativer Annahmen diskutiert. Es werden zusätzliche Fälle für eine quantitative Auswertung identifizert. Auch werden Prozesse, die in der Zukunft eine Betrachtung wert sind, aber in den heutigen Modellen nicht berücksichtigt werden – sogenannte «Reserve-FEPs» und «offene Fragen» – identifiziert
  • fasst alle Fälle, welche quantitativ ausgewertet werden, zusammen, d. h. das Referenz-Szenarium, Parameter-Variationen innerhalb des Referenz-Szenariums, alternative Modellannahmen innerhalb des Referenz-Szenariums sowie alternative Szenarien. Ein Fall für einen robusten Sicherheitsnachweis wird definiert und Reserve-FEPs und offene Fragen werden diskutiert.

Der Haupttext wird durch eine Reihe von Anhängen ergänzt. In diesen Anhängen werden Auswahlkriterien dokumentiert, das heutige Verständnis des Kristallin-1­Lagerkonzepts mit Einflussdiagrammen erläutert, der FEP-Katalog für die Kristallin-I­Analyse vorgestellt (zusammen mit FEP-Beschreibungen und Hinweisen) und mit FEP­Listen aus anderen Sicherheitsanalysen verglichen. Weiter werden in den Anhängen die Annahmen für das Referenz-Szenarium festgelegt und die Behandlung einzelner FEPs in den Berechnungen für die Sicherheitsanalyse beschrieben.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle