Search

Technical Report NTB 91-31

Grimsel Test Site A simple transport model for the Grimsel migration experiments

Bestellung

  • gedruckt, englisch
    30,00 CHF

Download

Details

Um die Migrationsexperimente der Nagra, die zur Zeit im Felslabor Grimsel im Gange sind, verstehen zu können, müssen die Experimente Modellvorstellungen gegenübergestellt werden: in diesem Bericht wird ein Transportmodell mit folgenden Charakteristiken vorgestellt: i) Das zugrunde liegende Fliessfeld zwischen input und output (asymmetrischer Dipol) wurde flächendeckend in Stromröhren unterteilt. ii) In jeder Stromröhre findet eindimensionaler, advektiver Transport statt. iii) Senkrecht zur Fliessebene findet Diffusion in die Kluftfüllung statt; diese Diffusion wird tracerabhängig durch Sorption eventuell retardiert. iv) Die Durchbruchskurve am Beobachtungsort ist eine mit den entsprechenden Fliessraten gewichtete Überlagerung der einzelnen Durchbruchskurven aller Stromröhren.

Dieses Modell wurde zur Interpretation zweier Versuche verwendet; die daraus resultierenden Fit-Parameter sind im Einklang mit entsprechenden experimentellen Werten aus Batch-Versuchen. Um die Empfindlichkeit der Resultate gegenüber Parameterschwankungen zu untersuchen, wurde eine Parametervariationsstudie durchgeführt, die im Rahmen der gewählten Parameterbereiche zu folgenden Folgerungen führte: Mit nicht-sorbierenden Tracern kann Matrixdiffusion (besser: Diffusion in Kluftfüllung) nicht eindeutig identifiziert werden, währenddem dies für den Fall sorbierender Tracer in einzelnen Parameterbereichen als möglich erscheint; hier wird die Situation durch die Frage «Sättigung der Kluftfüllung innerhalb der experimentellen Zeiten: ja oder nein?» erschwert.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle