Search

Technical Report NTB 89-28

Numerical modelling of gas migration at a potential repository for low- and intermediate-level nuclear wastes at Oberbauenstock, Switzerland

Bestellung

  • gedruckt, englisch
    30,00 CHF

Download

Details

Die hydrologischen Auswirkungen einer Freisetzung korrosiver Gase aus einem hypothetischen Endlager für schwach- und mittelaktive Abfälle im Oberbauenstock werden mittels numerischer Simulation untersucht. Eine schematische, zweidimensionale Vertikalsektion durch das Gebirge wird mit dem TOUGH­Simulator modelliert, der den zweiphasigen Fluss von Wasser und Gas in porösen und geklüfteten Medien beschreibt. Es werden zwei Referenzfälle berücksichtigt, welche die Formationen als poröses respektive geklüftet-poröses (Doppelpermeabilität) Medium darstellen. In beiden Fällen werden Druckerhöhungen vorausgesagt, die weitgehend ähnlich und eher klein ausfallen, ein Anstieg vom Umgebungsdruck von 10 bar ausgehend auf etwa 25 bar in der Endlagertiefe. Diese Resultate sind als provisorisch zu betrachten, weil einige wichtige Parameter, die den Zweiphasen-Fluss beeinflussen – zum Beispiel die relativen Permeabilitäten eines geklüfteten Mediums – noch nicht gut bekannt sind.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle