Search

Technical Report NTB 89-10

Final interpretation of hydraulic testing at the Siblingen borehole

Bestellung

  • gedruckt, englisch
    50,00 CHF

Download

Details

Der vorliegende Bericht enthält die Ergebnisse der Interpretationen hydraulischer Tests, die in Sedimenten sowie in kristallinen Formationen auf der Bohrlokation Siblingen durchgeführt wurden. Im Zeitraum September 1988 bis April 1989 wurden Einzelpacker-, Doppelpacker- und «Open Hole»-Tests vorgenommen. Eine Gesamtanzahl von 31 Testintervallen, die ca. 90 % der Bohrlochlänge abdecken, wurde untersucht. Für alle Testintervalle wurden vorläufige Feldanalysen durchgeführt, die in sogenannten «Quick­Look» Reports dokumentiert sind. Für 16 ausgewählte Bohrlochsabschnitte wurden detaillierte Interpretationen vorgenommen. Die Ergebnisse beider Analysen sind in diesem Bericht enthalten. Die Auswertung der Rohdaten wurde unter Anwendung der Programme TRIAS (Transient Interactive Analysing System) von ITA und INTERPRET von Scientific Software Intercomp durchgeführt. Für die hydraulische Leitfähigkeit, die äquivalente Süsswasser-Druckspiegelhöhe und den Formationsdruck wurden repräsentative Werte interpretiert und empfohlen. Da keine zuverlässige Abschätzung der In-situ-Speicherkapazität möglich war, wurde diese aus den Eingangsparametern errechnet. Für kristallines Gebirge wurde im Allgemeinen ein Wert von 8.6E-08 m-1 angenommen. Die Analysen ergaben einen Permeabilitätsbereich von 1.5E-06 ms-1 bis 2.0E-04 ms-1 für die Sedimentabschnitte und 5.1E-11 ms-1 bis 4.0E-04 ms-1 für die Kristallinabschnitte. Formationsdrücke und entsprechende äquivalente Süsswasser-Druckspiegelhöhen wurden für 26 von 31 Tests abgeschätzt. Die ermittelten äquivalenten Süsswasser-Druckspiegelhöhen variieren von 462 m ü.M. für die oberen Sedimente bis 436 m ü.M. für die unteren Bereiche des Kristallins. Die relativ hohen hydraulischen Leitfähigkeiten, die in der Bohrung Siblingen angetroffen wurden minimieren den Einfluss der «Pressure History» auf die Testdaten. Aus diesem Grunde wurde generell auf die Einbeziehung der «Pressure History» in die Datenanalyse verzichtet.

Dieser Bericht beinhaltet ausserdem eine kurze Beschreibung der Testausrüstung und deren Leistungsmerkmale sowie der Test- und Analysemethoden, die für die Ermittlung der hydraulischen Parameter zur Anwendung kamen.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle