Search

Technical Report NTB 88-21

A code to compute borehole fluid conductivity profiles with multiple feed points

Bestellung

  • gedruckt, englisch
    20,00 CHF

Download

Details

Die Ermittlung der Grundwasser-Fliessmengen in Klüften, welche ein Bohrloch schneiden, ist von grosser Bedeutung im Zusammenhang mit der hydraulischen Charakterisierung von Kluftnetzwerken. Zuflüsse von den Klüften in ein Bohrloch sind in der Regel sehr klein. Eine neue Methode wurde in Tsang & Hufschmied (1988) vorgeschlagen und ein entsprechendes Auswertungsverfahren entwickelt, welches erlaubt, die wasserführenden Klüfte im Bohrloch zu lokalisieren und die Zuflussmengen zu quantifizieren. Die Auswertung stützt sich auf Messungen der zeitlichen Änderung der elektrischen Leitfähigkeit der Flüssigkeitssäule im Bohrloch.

Der vorliegende Bericht erläutert die Gleichungen und das Computerprogramm, welche in Tsang & Hufschmied (1988) zur Ermittlung der Verteilung der elektrischen Leitfähigkeit verwendet wurden. Anhand von Beispielen werden die Resultate überprüft. Eine Liste des Computerprogrammes ist im Anhang enthalten.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle