Search

Schweden erreicht Meilenstein in der Entsorgung radioaktiver Abfälle

SKB, die schwedische Organisation für nukleare Entsorgung, hat am 16. März das Baugesuch eingereicht für Schwedens Tiefenlager hochaktiver verbrauchter Brennelemente. Es soll in Forsmark entstehen.

«Das beantragte Projekt erfüllt die gesellschaftliche Forderung, Mensch und Umwelt langfristig zu schützen», sagte Claes Thegerström, Vorsitzender der Geschäftsleitung von SKB, zur Einreichung des Gesuchs. In den kommenden Jahren werden die schwedischen Sicherheits- und Umweltbehörden die Unterlagen prüfen. Sie umfassen fast 7000 Seiten. Danach nehmen die Standortgemeinde und die schwedische Regierung Stellung zum Lager. Dessen Bau könnte 2015 beginnen.

Bild: SKB

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle