Glossar

 

News

Zurück zur Übersicht

12.07.2010

Zusammenfassung des Forschungsstandes

Die Nuclear Energy Agency (NEA) hat einen Bericht zur Selbstabdichtung von Tongesteinen im Zusammenhang mit der geologischen Tiefenlagerung publiziert.

Tongesteine eignen sich für die Lagerung radioaktiver Abfälle: Sie sind in einer Tiefe von mehreren Hundert Metern praktisch wasserundurchlässig und dicht. Allfällige Risse und Bruchflächen im Gestein schliessen sich mit der Zeit von selbst wieder. Diese Eigenschaft bezeichnen Wissenschaftler als «Selbstabdichtung».

Der Bericht der NEA fasst den aktuellen Wissensstand zu diesem Phänomen zusammen. Er kommt zum Schluss, dass die wesentlichen Mechanismen bei der Selbstabdichtung heute wissenschaftlich beschrieben und in die Sicherheitsanalysen für Tiefenlager einbezogen werden können.

Die NEA ist ein Organ der OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development). Ihre Aufgabe ist die Unterstützung der Mitgliederländer bei Forschung und Entwicklung im nuklearen Bereich.

Der Bericht (en)

Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren