Glossar

 

News

Zurück zur Übersicht

11.06.2013

Japanische Entsorgungsorganisation besucht Schweiz

Das japanische Gegenstück der Nagra, die «Nuclear Waste Management Organization of Japan (NUMO)» dreht einen Dokumentarfilm über nationale Entsorgungsprogramme.

NUMO dreht einen Dokumentarfilm über die nationalen Entsorgungsprogramme Finnlands, Frankreichs, Schwedens und der Schweiz. Vom 6. bis 10. Juni 2013 liefen die Kameras der japanischen Crew in den Schweizer Felslabors und am Nagra-Hauptsitz in Wettingen auf Hochtouren.

Finnland, Frankreich, Schweden und Schweiz sind ganz normale Reiseziele. Ein 13-köpfiges Filmteam mit NUMO-Vertretern interessierte sich aber nicht für die üblichen Sehenswürdigkeiten, sondern begab sich unter Tage. Die geologische Tiefenlagerung ist zentraler Bestandteil der nationalen Entsorgungsprogramme dieser Länder. Auf der einmonatigen Europatour sammelten die NUMO-Leute zahlreiche filmische Eindrücke.

Japan beteiligt sich mit hochkarätigen Wissenschaftlern und Forschungsgeldern an den Schweizer Felslabors Grimsel und Mont Terri. Dorthin schleppten die NUMO-Leute eine stattliche Videoausrüstung, um die Arbeit der Nagra-Wissenschaftler zu dokumentieren. Die eingespielte Filmcrew drehte auch am Nagra-Hauptsitz und erfuhr von den Nagra-Experten wie die sechs möglichen Tiefenlagerstandorte ermittelt wurden, was für eine Rolle die Öffentlichkeitsarbeit sowie die regionale Partizipation spielen und wie der Zeitplan des Bundes aussieht. Der fertige Film wird Ende März 2014 auf der NUMO-Webseite veröffentlicht.

Impressionen

Bilder: NUMO und Nagra

Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren