Glossar

 

News

Zurück zur Übersicht

02.12.2020

Lino Guzzella in den Verwaltungsrat der Nagra gewählt

Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle Nagra hat Lino Guzzella in ihrer gestrigen Generalversammlung als zusätzliches Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt.

Lino Guzzella ist Professor im Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik der ETH Zürich und ergänzt damit den Verwaltungsrat mit seiner weitreichenden wissenschaftlich-technischen Kompetenz und Erfahrung.

Lino Guzzella wurde 1957 in Zürich geboren. Im Jahr 1981 schloss er seine Ausbildung ab mit dem Diplom als Maschinen-Ingenieur und ergänzte es um eine Doktorarbeit an der ETH. Danach ging er als Teamleiter in die industrielle Forschung der Sulzer AG und übernahm später die Leitung der Entwicklungsabteilung für Mechatronik der Hilti AG in Liechtenstein. Anschliessend widmete sich Guzzella seiner wissenschaftlichen Laufbahn: Seit 1999 ist er ordentlicher Professor an der ETH Zürich, in den Jahren 2012 bis 2014 war er Rektor und danach von 2015 bis 2018 Präsident der Hochschule.

Der Verwaltungsrat der Nagra unter dem Präsidium von Corina Eichenberger setzt sich damit aus den folgenden Personen zusammen: Dr. Willibald Kohlpaintner (Axpo Power AG), Dr. Philipp Hänggi (BKW Energie AG), Dr. Thomas Kohler (Alpiq AG), Roland Grüter (Kernkraftwerk Leibstadt AG), Dr. Michaël Plaschy (Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG), Ronald Rieck (ZWILAG Zwischenlager Würenlingen AG), Dr. Thierry Strässle (Schweizerische Eidgenossenschaft), Peter Zbinden (ehemaliger Vorsitzender Geschäftsleitung AlpTransit Gotthard AG) und Prof. Dr. Lino Guzzella (ETH Zürich).

Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren