Glossar

 

News

Zurück zur Übersicht

10.01.2013

In Finnland Baugesuch für Tiefenlager eingereicht

Am 28. Dezember 2012 hat die finnische Posiva Oy das Baugesuch für ein geologisches Tiefenlager für hochradioaktive Abfälle (verbrauchte Brennelemente) eingereicht.

Der Standort des geplanten Tiefenlagers befindet sich auf der Halbinsel Olkiluoto an der Westküste Finnlands südlich von Pori. Dieses Tiefenlager wäre für die Menge von 9000 Tonnen verbrauchten Urans ausgelegt. Seit Anfang Dezember 2012 werden am gleichen Standort im Felslabor Onkalo Einlagerungstechniken unter realen Bedingungen getestet. Die voraussichtliche Erteilung der Baugenehmigung wird im Jahr 2014 erwartet. Mit dem Bau des Tiefenlagers könnte dann im Jahr 2020 begonnen werden.

In Finnland sind vier Reaktoren in Betrieb und zwei in der Bau- oder Planungsphase.

Die Lagerstollen des finnischen Tiefenlagers liegen in zirka 400 Meter Tiefe. Bild: posiva

Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren