Glossar

 

News

Zurück zur Übersicht

15.09.2009

Geologische Exkursion auf den Spuren der Eiszeiten

Zahlreiche Interessierte erlebten am 11. September eine spannende Reise in die erdgeschichtliche Vergangenheit des Zürcher Weinlandes.

«Gletscher im Zürcher Weinland gestern – und morgen?» lautete der Titel der vom Forum Vera durchgeführten geologischen Exkursion, die unter dem Patronat der Bezirksparteien von SVP, FDP und CVP stand. Während eines Streifzuges durch das Gelände führte der Geologe Oskar Keller die Teilnehmenden auf eine Reise durch die jüngste Erdgeschichte und die eiszeitliche Vergangenheit. Der mit der Region bestens vertraute Erdwissenschaftler zeigte auf, wie die faszinierende Kraft der Naturgewalten die Topographie des Zürcher Weinlandes geprägt hat.

Anschliessend diskutierten die Teilnehmenden über die Auswirkungen einer künftigen Vergletscherung auf ein mögliches Tiefenlager für radioaktive Abfälle. Fachleute der Nagra legten dar, wie dieser Aspekt bei den Planungen berücksichtigt wird: Ein Lager käme in einer Tiefe von 500 bis 600 Meter zu liegen, wo es künftige Eiszeiten auch unter Annahme pessimistischer Szenarien nicht freilegen werden.

Die Exkursion wurde von allen Seiten als sehr lohnend empfunden. Die Teilnehmenden konnten viele Informationen und Eindrücke mitnehmen und einen neuen Bezug zu ihrer Region herstellen.

 

Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren