Glossar

 

News

Zurück zur Übersicht

20.05.2015

Clay Conference: Neueste Erkenntnisse zur Entsorgung radioaktiver Abfälle in Ton vorgestellt

Internationale Spezialisten stellen an der Clay Conference in Brüssel die neuesten Erkenntnisse zur Lagerung radioaktiver Abfälle in Ton vor. 2017 findet diese wichtige Konferenz in der Schweiz statt.

Im Zentrum der «Clay Conference» – «Clays in natural and engineered barriers for radioactive waste confinement» steht die Lagerung radioaktiver Abfälle in tonhaltigen Gesteinen: Ton dient als geologische Sicherheitsbarriere und tonhaltige Gesteine werden als technische Barriere zur Verfüllung der Lagerstollen verwendet. Die Thematik erfordert eine multidisziplinäre Herangehensweise: Spezialisten aus den Fachbereichen Geologie, Mineralogie, Geochemie, Hydrogeologie, Geomechanik, Materialwissenschaften und Ingenieurwesen bringen ihr Wissen ein und tauschen ihre Erfahrungen aus. Über 500 Spezialisten von zahlreichen Entsorgungsorganisationen, Aufsichtsbehörden, Universitäten, Forschungsinstituten tagten in Brüssel.

Wissenschaftler der Entsorgungsprogramme Belgiens, Finnlands, Frankreichs, Kanadas, Schwedens, der Niederlanden, der Schweiz und der EU stellten der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft zu Beginn der Clay Conference 2015 ihre neuesten Erkenntnisse in Vorträgen vor. Auch die Nagra war mit mehreren Spezialisten vor Ort und präsentierte ihre Arbeit in zahlreichen Vorträgen und Postern.

Die Clay Conference geht auf eine Initiative der französischen Entsorgungsorganisation Andra zurück und findet in der Regel alle zwei Jahre statt. Die diesjährige Clay Conference wurde von der belgischen Entsorgungsorganisation ONDRAF/NIRAS organisiert und fand im März statt. Die Nagra ist stolz, dass sie die nächste Konferenz organisieren darf und heisst die internationale Ton-Community vom 25. bis 28. September 2017 in Davos willkommen.

Poster-Präsentation auf der Clay Conference 2015.
Bild: ONDRAF/NIRAS
Wissenschaftler stellen ihre neuesten Erkenntnisse in Vorträgen vor.
Bild: ONDRAF/NIRAS
Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren