Glossar

 

Medienmitteilung

Zurück zur Übersicht

25.09.2009

Jubiläum 25 Jahre Felslabor Grimsel der Nagra

Die Nagra feiert heute Freitag zusammen mit über 100 geladenen Gästen aus Politik, Medien, Wirtschaft im Beisein nationaler und internationaler Partner das 25-jährige Bestehen des Felslabors Grimsel.

Vor 25 Jahren hat die Nagra das unterirdische Felslabor Grimsel (FLG) in den Schweizer Alpen in Betrieb genommen. Es hat sich auf dem Gebiet der Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle zu einem wichtigen Forschungszentrum für das schweizerische Programm und die internationale Zusammenarbeit entwickelt. Dutzende von aussagekräftigen Experimenten wurden seit der Eröffnung des Felslabors durchgeführt. Die Ergebnisse flossen in die Studien der Nagra zum Nachweis der technischen Machbarkeit eines geologischen Tiefenlagers in der Schweiz ein und liefern auch weiterhin wertvolle Beiträge zur Optimierung der Tiefenlagerung. 

Heute beteiligen sich rund 25 Organisationen und Forschungsinstitute aus 11 verschiedenen Nationen sowie die Europäische Union an den Forschungsprojekten im FLG. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei auch die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Schweizer Hochschulen (z. B. der Universität Bern und der ETH Zürich) ein. Mitgetragen werden die Aktivitäten im FLG zudem von den lokalen Gemeinden Guttannen, Innertkirchen, Meiringen und einer Vielzahl lokaler Firmen, die alle auf ihre Weise zum Erfolg des FLG beitragen. Einige Projekte werden von der Europäischen Union (EU) zusammen mit dem schweizerischen Bundesamt für Bildung und Wissenschaft (BBW) mitfinanziert.

Das Felslabor befindet sich auf 1730 Meter über Meer, im 300 Millionen Jahre alten Granit beziehungsweise Granodiorit des Aarmassives und circa 400 Meter unterhalb des Juchlistocks. Im über 1 Kilometer langen Forschungsstollen wurden bislang Kernbohrungen von insgesamt knapp 5000 Meter Länge abgeteuft. Der Zugang für Forscher ist während 365 Tagen im Jahr gewährleistet, im Winter mit Seilbahn. Für interessierte Besucher steht das FLG von Anfang Juni bis Ende Oktober nach Voranmeldung offen.

Kontaktperson  
Heinz Sager - Leiter Kommunikation Nagra 056 437 12 28 
079 700 70 75
Zurück zur Übersicht
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren