Search

Nagra News - Februar 2022

Guten Tag. Herzlich willkommen zum ersten Nagra-Newsletter im neuen Gewand.

Dieses Jahr steht ein besonderer Meilenstein beim Jahrhundertprojekt geologisches Tiefenlager bevor: Im Herbst werden wir einen Standort für das Lager vorschlagen. Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost sind alles potenziell geeignete Gebiete. Aber ein Standort wird der Beste sein. Und genau das ist der Standort, den wir empfehlen werden. 

Eine erste Erfolgsmeldung in diesem Jahr: Unsere Bohrung in Rheinau erlaubt ein positives Fazit.

Gibt es einen Unterschied zwischen Tiefengrundwasser und Grundwasser? Hier erfahren Sie, warum ein Tiefenlager unser Trinkwasser nicht gefährdet.

Wie und wo radioaktive Abfälle entstehen veranschaulicht unser neustes Erklärvideo. 

Unsere Forschungschefin Irina Gaus erklärt, wie die Nagra mit offenen Fragen umgeht, mit Ungewissheiten und mit Risiken. Ausserdem verraten wir, was es mit dem Fund eines urzeitlichen Krokodils im Untergrund auf sich hat. 

Wir werden den Dialog weiter ausbauen: Wir verstärken unsere Aktivitäten in den sozialen Medien bei Facebook, Linkedin, Twitter und bald auch via Instagram.

Wir wollen unseren Newsletter zukünftig monatlich verschicken. Gute Idee oder lieber nicht? Sagen Sie uns Ihre Meinung, wenn Sie mögen.

So, und jetzt wünschen wir Ihnen viel Spass.

Umfrage

Soll dieser Newsletter neu jeden Monat erscheinen?

Vielen Dank fürs Mitmachen. Ihre Meinung ist uns wichtig.

    Ein Krokodil im Zürcher Untergrund

    pelagosaurus typus

    Bei unseren Forschungen zu einem Standort fürs geologische Tiefenlager, lüften wir allerlei interessante Geheimnisse – wie dieser Artikel im Tages-Anzeiger beweist.

    Offene Fragen: Welche gibt es, und wie geht die Nagra damit um?

    Im Online-Hintergrundgespräch mit Medienschaffenden erklärt unsere Forschungschefin Dr. Irina Gaus, wie die Nagra Ungewissheiten und offenen Fragen begegnet.

    Bitte aktivieren Sie die Cookies, um Videos abzuspielen.

      Wie radioaktiver Abfall entsteht und wo er gelagert wird

      Im Online-Hintergrundgespräch mit Medienschaffenden erklärt unsere Forschungschefin Dr. Irina Gaus, wie die Nagra Ungewissheiten und offenen Fragen begegnet.

      Bitte aktivieren Sie die Cookies, um Videos abzuspielen.

        Positives Fazit der Tiefbohrung in Rheinau

        Positives Fazit der Tiefbohrung Rheinau
        Foto: Boris Baldinger

        Wir haben die Tiefbohrung in Rheinau abgeschlossen. Erste Ergebnisse zeigen, dass das Gestein auch im Bereich der speziell untersuchten Störungen dicht ist.

        Wie wir das Grundwasser schützen

        Grundwasser Infografik

        Der Schutz von Grundwasser ist ein Kern unserer Aufgabe. Gefährdet ein Tiefenlager unser Trinkwasser? Wir erklären die verschiedenen Arten von Grundwasser, und was wir darüber wissen.

        Führungen im Felslabor Mont Terri wieder möglich

        Flyer Felslabor Mont Terri
        Themen dieses Artikels

        Info Abonnement

        Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

        Diskutieren Sie mit

        Telefon

        +41 56 437 11 11


        ©2022 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle