Search

Nagra besucht im Juni zehn Schweizer Ortschaften

Die Nagra eröffnet heute Mittwoch, 6. Juni in Bern ihre diesjährige Informationstour zum Thema radioaktive Abfälle.

Die Tour besucht bis zum 27. Juni zehn Ortschaften der Schweiz. Fachleute der Nagra diskutieren mit Bürgerinnen und Bürgern, Politikern und Vertretern der Medien aktuelle Konzepte der Entsorgung und die weiteren Schritte zur Standortfindung geologischer Tiefenlager im neuen Sachplanverfahren.

«Die Schweiz hat radioaktiven Abfall. Wir kümmern uns darum. Nagra. Wer sonst.» heisst der Slogan der Ausstellung, die seit 2002 jedes Jahr stattfindet. Auch dieses Jahr werden zehn Ortschaften der Schweiz besucht. Die Ausstellung der Nagra vermittelt einfache und transparente Information zur Entsorgung der radioaktiven Abfälle. Sie vermittelt weiter Grundlagen für eine eigene Meinungsbildung zu diesem komplexen Themenkreis. Sie wird begleitet durch ein Quiz – aufgeschaltet auf www.nagra.ch – welches die grundlegenden Fragen zur Entsorgung der Abfälle beantwortet.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nagra geben am Ausstellungsstand der Nagra persönlich Auskunft zu Fragen rund um die Entsorgung. Kurzfilme (sogenannte Flash- Animationen) von je rund einer Minute Dauer und interessante Broschüren bieten vertiefte Informationen zum Konzept der sicheren Entsorgung in künftigen Tiefenlagern der Schweiz.

Hinter der Entsorgungsaufgabe stehen Menschen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nagra zeigen dies durch ihre Präsenz. Sie arbeiten an praktischen, machbaren Lösungen und nehmen Verantwortung wahr.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle