Glossar

 

Felslabor Grimsel

Führungen im Felslabor Grimsel sind seit dem 15. Juni wieder möglich.

Wir freuen uns, wieder Führungen bis 20 Personen im Felslabor Grimsel durchführen zu können. Bei grösseren Gruppen versuchen wir mit Ihnen zusammen ein individuelles Programm auszuarbeiten.

Der Schutz von Ihnen und den Mitarbeitenden des Felslabors ist uns sehr wichtig. Wir haben die behördlichen Hygienemassnahmen vorgesehen und sind für deren Umsetzung verantwortlich.

An den wichtigsten Orten sind Händehygienestationen aufgestellt. Masken, die sie während der gesamten Dauer der Führung tragen, stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung. 

Gemäss behördlichen Anweisungen werden wir Ihre Kontaktdaten auf der Anmeldeliste 14 Tage aufbewahren und sie danach vollständig vernichten. Der kantonsärztliche Dienst kann die Kontaktdaten einfordern, wenn er dies für notwendig erachtet. 

Wir danken Ihnen für das Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch.

Führungen im Felslabor Grimsel

Das Felslabor Grimsel empfängt von Montag bis Samstag Gruppen ab zehn Personen für Führungen. Eine frühzeitige Terminabsprache ist zwingend. Kleinere Gruppen auf Anfrage. Die Besichtigungen finden von Anfang Juni bis Mitte Oktober statt. Sie dauern rund zweieinhalb Stunden und sind kostenlos. Der Treffpunkt zum Felslabor ist sowohl mit dem Postauto als auch mit dem Privatfahrzeug erreichbar (grosser Parkplatz in Guttannen).

Eine Führung beinhaltet

  • 20 Min. Transfer ins unterirdische Felslabor durch den Hauptzugangsstollen der Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) mit dem Kleinbus
  • 100 Min. Einführung und anschliessende Besichtigung des Felslabors
  • 20 Min. Transfer mit dem Kleinbus zurück zur Gerstenegg

Anmeldung für Führungen

Bitte melden Sie sich bei Renate Spitznagel (Kontaktdaten siehe Kasten) für eine Führung im Felslabor Grimsel an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Internationale Forschung

Die Nagra betreibt das Felslabor am Grimselpass im Berner Oberland seit 1984. Hier forschen Wissenschaftler aus aller Welt in den kristallinen Gesteinen des zentralen Aarmassivs. Das Labor ist für die Wissenschaftler ganzjährig zugänglich. Zahlreiche Forschungsprojekte auf allen Gebieten der Geowissenschaften und des Engineerings liefern Kenntnisse über das Wirtgestein Kristallin, über die Funktionsweise technischer Sicherheitsbarrieren und das Transportverhalten von Schadstoffen in Sicherheitsbarrieren und Gestein. Das Felslabor Grimsel ist ein Ort, an dem Know-how-Austausch stattfindet und an dem bei Besichtigungen mit der Bevölkerung und mit Politikern der aktive Dialog gepflegt wird.

Das unterirdische Felslabor liegt unter dem Juchlistock. Bild: DesAir

  1. Felslabor Grimsel
  2. Räterichsbodensee
  3. Grimselsee
  4. Juchlistock
Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren