Search

Eingeschlossen in Stahl, Bentonit und Opalinuston

Wie sieht es im Innern eines geologischen Tiefenlagers aus? Ein Modell im Felslabor Grimsel illustriert im Massstab 1:1, wie radioaktive Abfälle dereinst sicher entsorgt werden.

Besucherinnen und Besucher des Felslabors können seit dieser Woche ein neues Exponat besichtigen. Das fast zehn Meter lange Modell zeigt einen Querschnitt durch einen Stollen in einem künftigen Tiefenlager für hochaktive Abfälle. Es verdeutlicht an diesem Beispiel das Konzept der mehrfachen Sicherheitsbarrieren: Dickwandige Stahlbehälter, eine kompakte Stollenverfüllung aus Bentonit und das dichte Wirtgestein Opalinuston schliessen die Abfälle dauerhaft im Lager ein und sorgen für den Schutz von Mensch und Umwelt. 

Das Felslabor Grimsel steht Besucherinnen und Besuchern von Ende Mai bis Mitte Oktober offen. Führungen sind kostenlos.

Anmeldung 

Tel:   +41 56 437 11 11

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle