Search

Die Zusammenarbeit mit der japanischen CRIEPI wird um fünf Jahre verlängert

Die Präsidenten der japanischen Organisation CRIEPI und der Nagra, Ryoichi Shirato und Hans Issler, unterschrieben am 11. November 2005 in Wettingen eine Vereinbarung.

Bereits 1984 begannen CRIEPI und die Nagra deren Zusammenarbeit. In den letzten Jahren beteiligte sich die CRIEPI an verschiedenen Forschungsarbeiten in der Schweiz.

CRIEPI ist Partner im internationalen Mont Terri Projekt und sorgt mit dem Austausch von Mitarbeitern für die Weitergabe von Know-how an die Schweiz. In der letzten bilateralen Zusammenkunft vom Oktober 2005 überprüften CRIEPI und die Nagra die bisherigen Ergebnisse und betonten ihre gegenseitige Absicht, die enge Zusammenarbeit verstärkt fortzusetzen. Dies wurde nun vertraglich festgehalten.

Im nächsten Jahr werden die gemeinsamen Arbeiten der weiteren Erforschung des Radionuklidtransports in tonigen wie auch granitischen Gesteinen dienen.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle