Search

Arbeitsbericht NAB 19-34

Standortregion NL (Nördlich Lägern) Abklärung der bautechnischen Machbarkeit eines Kavernen-/Stollensystems für eine untertägige Verpackungsanlage für BE-/HAA-Abfälle im "Ämperg"

Download

Details

Ausgangslage und Auftrag

Der Bundesrat legte Ende Etappe 2 (E2) des Sachplans geologische Tiefenlager (SGT) zwei Räume für die Oberflächenanlage (OFA) im Standortgebiet Nördlich Lägern fest; dies sind NL-2 (Weiach) und NL-6 (Haberstal). Der Bundesrat hat zudem angewiesen, dass im Rahmen der regionalen Partizipation eine Einengung auf ein Standortareal stattfinden soll und darauf hingewiesen, dass die genaue Lage des Standortareals zu optimieren sei.

Die Vollversammlung der Regionalkonferenz Nördlich Lägern hat in diesem Zusammenhang Ende November 2017 beschlossen, dass das BFE resp. die Nagra vertiefte Abklärungen zur Realisierbarkeit einer untertägigen Oberflächenanlage im Standortgebiet Nördlich Lägern durchführen soll. Mitte Mai 2018 hat das BFE die Nagra beauftragt, die dazu notwendigen Abklärungen vorzunehmen.

Das Vorgehen und die Ergebnisse sowie das Fazit der Nagra aus diesen Abklärungen sind in diesem Bericht dokumentiert. Auch wenn die Überlegungen auf Grobkonzepten mit gewissen Unsicherheiten beruhen, erachtet die Nagra die daraus gewonnenen Erkenntnisse als aussagekräftig.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle