Search

Arbeitsbericht NAB 16-46

ENSI-Nachforderung zum Indikator "Tiefenlage im Hinblick auf bautechnische Machbarkeit" in SGT Etappe 2 – Vortriebs- und Sicherungskonzepte für die Profile F, K09, K04, K04a und D (Ergänzende Unterlagen zu NAB 16-45)

Download

Details

Einleitung

Als Bestandteil der Nachforderung des ENSI werden baugrundmodelltyp- und tiefenspezifische Projektkonzepte erarbeitet. Diese Projektkonzepte unterscheiden sich weniger in der Lagerkonzeption und -architektur (Fig. 1.1-1 und 1.1-2) als in der Wahl der Stollen- und Kavernenquerschnitte und der Vortriebs- und Sicherungskonzepte auf Lagerebene. Abgeleitet von den übergeordneten funktionalen Anforderungen an die verschiedenen untertägigen Hohlräume im Wirtgestein Opalinuston, den identifizierten Gefährdungsbildern, dem erwarteten Gebirgsverhalten sowie der Vordimensionierung können beispielhafte Normalprofile und dazugehörende Vortriebs- und Sicherungskonzepte erarbeitet werden. Diese bilden dann die Grundlage zur Beurteilung der baulichen Machbarkeit und der bautechnischen Unterschiede.

In diesem Bericht sind für die Referenzprofile (Fig. 1.1-3) jeweils die möglichen Vortriebsverfahren aufgelistet sowie Sicherungstypen für unterschiedliche Gebirgsverhältnisse aufgeführt. Die dazugehörenden Pläne sind im Anhang B angefügt. Der Stand des Projekts entspricht der Projektstufe Konzeptstudie (gemäss LM SIA 112: Vorstudie).

Der vorliegende Bericht muss als Ergänzung zum Bericht Nagra (2016a) verstanden werden. Die wichtigsten Entwurfsannahmen und -grundlagen sind in Nagra (2016a) beschrieben. Die baugrundmodelltyp- und tiefenspezifische Beurteilung ist ebenfalls in Nagra (2016a) dargestellt.

Sowohl dieser Bericht als auch Nagra (2016a) sind Referenzberichte zur Zusatzdokumentation der ENSI-Nachforderung (Nagra 2016b).

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle