Search

Arbeitsbericht NAB 16-45

ENSI-Nachforderung zum Indikator "Tiefenlage im Hinblick auf bautechnische Machbarkeit" in SGT Etappe 2 – Projektkonzepte für die Lagerkammern und Versiegelungsstrecken und deren Bewertung

Download

Details

Einleitung

In diesem Bericht werden die Projektkonzepte für die Lagerkammern und übrigen Bauwerke auf Lagerebene (inkl. Versiegelungsstrecken) und die Bauverfahren unter Berücksichtigung der Tiefe diskutiert. Weiter wird die Vordimensionierung der Ausbruchsicherung und des Ausbaus dargelegt. Schliesslich werden die für die verschiedenen Standortgebiete erarbeiteten Projektkonzepte bezüglich Sicherheit und Machbarkeit beurteilt.

Der vorliegende Bericht stellt die diesbezüglichen Ergebnisse eines Teils der in der Nachforderung des ENSI verlangten, ergänzenden Untersuchungen im Detail dar. Der Bericht ist ein Referenzbericht zum Hauptbericht Nagra 2016a. Im Hauptbericht sind die Ergebnisse aus vorliegendem Bericht in zusammenfassender Form dargestellt (Nagra 2016a, Kapitel 5).

Die Resultate bilden die Basis, um die in Nagra (2014a) für die maximale Tiefenlage festgelegte Bewertungsskala zu prüfen und diese allenfalls anzupassen. Die Resultate werden auch verwendet, um anhand der massgebenden Lagerperimeter die Standortgebiete bezüglich der maximalen Tiefenlage zu beurteilen.

Das Vorgehen bei der Erarbeitung der Projektkonzepte und ihrer Beurteilung orientiert sich an den Vorgaben zur Tragwerksplanung in SIA 260 (SIA 2013). Dementsprechend beginnt der Bericht mit den Nutzungsanforderungen (Nutzungsvereinbarung gemäss SIA 260; SIA 2013). Dies umfasst die Beschreibung des Projekts und die Festlegung der zu betrachtenden Bauwerke (die Lagerkammern und die Versiegelungsstrecken) (Kap. 2) sowie die Darstellung der übergeordneten Ziele und Anforderungen (Kap. 3).

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle