Search

Arbeitsbericht NAB 15-49

Kernbohrung Lausen: Messbericht zu den hydraulischen Bohrlochversuchen

Download

Details

Aufgabenstellung

Bei der Standortsuche für geologische Tiefenlager in der Schweiz ist der Opalinuston des Doggers α (al 1) aufgrund seiner Gesteinseigenschaften von besonderer Bedeutung. Im Rahmen des Neubaus eines Mehrfamilienhauses in der Industriestrasse 19/20 in 4415 Lausen, Schweiz, wurden Erdwärmesondenbohrungen niedergebracht, die den noch anstehenden Teil des Opalinustons durchteufen. Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle in der Schweiz (Nagra) konnte eine dieser Bohrungen zur geologisch-hydrogeologischen Erkundung des Opalinustons nutzen. Neben zahlreichen Versuchen an und mit den Bohrkernen wurden in der "LAU" genannten Bohrung u. a. auch hydraulische Bohrlochversuche durchgeführt. Diese hatten zum Ziel, verlässliche Werte für die Durchlässigkeiten (Transmissivität und k-Wert) des Opalinustons im dekompaktierten Zustand zu liefern. Zusätzlich sollten aus verschiedenen Teufenhorizonten Grundwasserproben entnommen werden.

Im vorliegenden Messbericht werden die Durchführung und die Auswertungen der Versuche beschrieben sowie deren Ergebnisse in Form von Tabellen, Messdiagrammen und Auswerteplots dargestellt.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle