Search

Arbeitsbericht NAB 13-10

Regionale strukturgeologische Zeitinterpretation der Nagra 2D-Seismik 2011/12

Download

Details

Der vorliegende Arbeitsbericht dokumentiert den auf das Hauptziel der Nagra 2D-Seismik 2011/12 abgestimmten Bearbeitungsschritt zur Verifikation und Präzisierung des Verlaufs von regionalen Störungszonen im Bereich der in SGT-E1 festgelegten Standortgebiete für geologische Tiefenlager. Dabei stehen die grundlegende Kartierung der wichtigsten seismischen Markerhorizonte und die darauf basierende Ableitung von Strukturkarten in Zweiweglaufzeit im Vordergrund.

Eine über die eigentliche Seismikauswertung hinausgehende, vollständige geologische Interpretation der Seismikprofile unter Einbindung aller Aufschluss- und Bohrungsinformationen und der Konstruktion von geologischen Profilschnitten sowie die Erstellung von Tiefenkarten sind nicht Teil der hier dokumentierten Auswertungsphase und werden im Bericht nicht behandelt. Diese Bearbeitungsschritte sind zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen und werden in separaten Berichten dokumentiert. Dasselbe gilt auch für die Analyse von seismofaziellen Phänomenen, welche in dieser Interpretationsphase zugunsten einer detaillierten Auswertung der Seismikdaten hinsichtlich strukturgeologischer Phänomene vorerst zurückgestellt wurde.

Im vorliegenden Bericht werden zunächst die Datengrundlage (Kap. 2) und die Vorgehensweise bei der strukturgeologischen Seismikinterpretation (Kap. 3) erläutert. Nach einem Überblick über die geologischen Verhältnisse im Arbeitsgebiet (Kap. 4) erfolgt eine detaillierte Beschreibung der Interpretation aller neuen Seismikprofile (Kap. 5). In den anschliessenden Berichtsabschnitten werden die an die vier von der Nagra 2D-Seismik 2011/12 untersuchten Standortgebiete für geologische Tiefenlager (Südrande, Nördlich Lägern, Jura Ost, Jura-Südfuss) angrenzenden regionalen Störungszonen (Kap. 6) und die sich aus der Seismikinterpretation ergebende lokale strukturgeologische Situation in diesen Standortgebieten erläutert (Kap. 7). Eine Zusammenfassung der Ergebnisse (Kap. 8) schliesst den Bericht ab.

Die Berichtsbeilagen beinhalten interpretierte und nicht-interpretierte Versionen aller neuen Seismikprofile sowie Strukturkarten der 5 interpretierten seismischen Markerhorizonte auf regionalem und lokalem Massstab. Appendix A liegt in Form einer DVD vor und beinhaltet zusätzlich die im Zuge dieser Seismikauswertung berücksichtigten Neuinterpretation der reprozessierten Nagra 2D-Seismikprofile.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle