Search

Arbeitsbericht NAB 13-09

Seismische Datenverarbeitung der Nagra 2D-Seismik 2011/12 in Zeit

Download

Details

Im Dezember 2011 erteilte die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) an DMT Petrologic GmbH, Hannover, den Auftrag zur seismischen Datenverarbeitung von 20 reflexions-seismischen Profilen, die im Zeitraum von Oktober 2011 bis März 2012 von der Gesellschaft DMT GmbH & Co. KG gemessen worden waren. Die zu bearbeitenden Daten waren folgenden Umfangs:

1. Anzahl Linien: 20

2. Gesamtlänge 305,7 km

Die provisorische seismische Datenverarbeitung in Zeit erfolgte zwischen Januar und Juli 2012 in Hannover auf Linux Rechnern mit dem Softwarepaket ProMAX 2D, Version 2003.19.1. Gemäss Beauftragung wurde bei der Prozessierung der neuen Seismikprofile dieselbe Bearbei-tungssequenz angewandt, die auch bei der Reprozessierung von bestehenden seismischen Profilen in der Nordschweiz 2010/2011 zur Anwendung kam (Rybarczyk, 2012). Das Ziel der Datenverarbeitung war die Erstellung von Common Reflection Surface (CRS) Stapelungen der seismischen Profile mit anschliessender Prestack-Zeit-Migration.

Nach Abschluss einer ersten Interpretation der provisorischen Daten-Prozessierung im Herbst 2012 durch Interoil E&P Schweiz AG erfolgte eine systematische Misfit-Analyse zwischen den neuen Seismikprofilen und dem bestehenden 2D-Seismikliniennetz in der Nordschweiz. Auf Basis dieser Analyse wurde in Abstimmung mit dem Interpretationsteam der Interoil-E&P Schweiz AG eine Minimierung zwischen neuen und reprozessierten Seismikprofilen gemacht, wobei die provisorische Zeit-Prozessierung lokal überarbeitet und im März 2013 finalisiert wurde.

Nach Abschluss einer ersten Interpretation der provisorischen Daten-Prozessierung im Herbst 2012 durch Interoil E&P Schweiz AG erfolgte eine systematische Misfit-Analyse zwischen den neuen Seismikprofilen und dem bestehenden 2D-Seismikliniennetz in der Nordschweiz. Auf Basis dieser Analyse wurde in Abstimmung mit dem Interpretationsteam der Interoil-E&P Schweiz AG eine Minimierung zwischen neuen und reprozessierten Seismikprofilen gemacht, wobei die provisorische Zeit-Prozessierung lokal überarbeitet und im März 2013 finalisiert wurde.

Der vorliegende Bericht dient der Dokumentation dieser Arbeiten. Die umfangreichen Abbildungen zum Text sind aus Gründen der Berichts-Lesbarkeit vollständig im Anhang A1 des Berichts abgelegt. Im Text wird auf die Abbildungen in diesem Anhang verwiesen. Daneben beinhaltet dieser Bericht 2 weitere Anhänge wobei Anhang A2 einer Übersicht der Statik-Korrekturen für Empfänger gewidmet ist und Anhang A3 die sukzessive Entwicklung der Seismikprofile im Rahmen dieser Datenverarbeitung darstellt. Alle Aspekte betreffend der seismischen Interpretation sind im Bericht von Madritsch et al. (2013) abgehandelt.

Reden Sie mit und besuchen Sie uns.

Diskutieren Sie mit

Telefon

+41 56 437 11 11


©2021 Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle