Glossar

 

Aktuelles zur Oberflächeninfrastruktur

In der laufenden Etappe 3 der Standortwahl für ein geologisches Tiefenlager konkretisiert die Nagra die Oberflächeninfrastruktur in Zusammenarbeit mit den möglichen Standortregionen eines solchen Lagers.

Ein geologisches Tiefenlager für radioaktive Abfälle besteht auch aus Anlagen an der Erdoberfläche oder in Oberflächennähe. Diese «Oberflächeninfrastruktur» wird für die Realisierung und den Betrieb des Tiefenlagers benötigt. Detailliertere Informationen dazu finden Sie hier.

Wie wird die Oberflächeninfrastruktur mit den Regionen konkretisiert?

Im Hinblick auf die Rahmenbewilligungsgesuche konkretisiert die Nagra in Etappe 3 die Oberflächeninfrastruktur in den drei verbleibenden Standortgebieten Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost in Zusammenarbeit mit den Regionen. Die Nagra hat im Mai 2019 standortspezifische Vorschläge für die Oberflächeninfrastruktur veröffentlicht, die als Diskussionsbasis dienen. Informationen zu dieser Zusammenarbeit finden Sie hier.

In der blauen Textbox rechts finden Sie die Broschüre mit den wichtigsten Fakten zur Oberflächeninfrastruktur, die Faktenblätter mit einer Übersicht über die Nagra-Vorschläge sowie die Arbeitsberichte mit detaillierten Informationen zu den Nagra-Vorschlägen.

Mehr Informationen zu den einzelnen Standortgebieten finden Sie hier:
Jura Ost
Nördlich Lägern
Zürich Nordost

Visualisierung einer Nebenzugangsanlage Betrieb