Glossar

 

Die Nagra (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) ist das technische Kompetenzzentrum der Schweiz für die Entsorgung radioaktiver Abfälle in geologischen Tiefenlagern.

Nagra aktuell

Nagra plant zwei weitere Tiefbohrungen

09.04.2021

Die Nagra startet im Sommer in der Gemeinde Rheinau in der Standortregion Zürich Nordost mit einer weiteren Tiefbohrung. Zudem bereitet sie eine zusätzliche Bohrung in der Region Nördlich Lägern vor.

Sturmtief «Luis» beschädigt Lärmschutzwand

15.03.2021

Am Samstagmittag blies der Sturm die Lärmschutzwand bei einem Nagra-Bohrplatz in der Zürcher Gemeinde Stadel um. Personen kamen keine zu Schaden.

Nagra hat zweite Bohrung in Gemeinde Stadel gestartet

25.01.2021

Die Nagra bohrt seit heute an zwei Orten in der Gemeinde Stadel im Kanton Zürich. Die Bohrungen sollen das Bild des Untergrunds der Region Nördlich Lägern vervollständigen.

Tiefbohrungen in Bözberg sind abgeschlossen, nun untersucht die Nagra den Untergrund in Stadel

18.12.2020

Die zwei Tiefbohrungen in der Gemeinde Bözberg sind abgeschlossen, nun stehen zwei weitere in der Gemeinde Stadel an. Diese Bohrungen sollen bei der Standortsuche für ein Tiefenlager unterstützen.

Matthias Braun wird neuer Nagra-CEO

15.12.2020

Der Nagra-Verwaltungsrat hat Matthias Braun zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Nagra ernannt. Der promovierte Geologe folgt auf Thomas Ernst, der nach 14 Jahren als CEO in Pension geht.

Lino Guzzella in den Verwaltungsrat der Nagra gewählt

02.12.2020

Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle Nagra hat Lino Guzzella in ihrer gestrigen Generalversammlung als zusätzliches Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt.

Mehr lesen

«In allen drei Gebieten könnten wir ein sicheres Tiefenlager bauen» – Video zum Online-Medienanlass

Gut eineinhalb Jahre nach dem Start der Tiefbohrungen bestätigt sich: In den drei potenziellen Standortgebieten Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost kann ein sicheres Tiefenlager gebaut werden. Im November 2020 wurden Journalisten in einer Online-Medienkonferenz über die Resultate der Untersuchungen informiert. Ein Zusammenschnitt des Anlasses finden Sie hier.

Mehr Videos

 

Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz
Akzeptieren