Glossar

 

Transporte radioaktiver Abfälle

Infrastruktur und Technologie für den Transport von radioaktiven Abfällen sind vorhanden und erprobt.

Die radioaktiven Abfälle und verbrauchten Brennelemente werden per Bahn und Lastwagen transportiert. Das Zwilag besitzt ein spezielles Fahrzeug für den Transport von Behältern mit hochaktiven Abfällen.

Für jeden einzelnen Transport muss eine Bewilligung eingeholt werden. Die dazugehörigen Vorschriften sind international gültig und in der Gesetzgebung der einzelnen Länder verankert. Zu jeder Zeit muss der Einschluss der radioaktiven Stoffe gewährleistet sein, und es darf keine Gefährdung für Mensch und Umwelt bestehen.

Die Transportbehälter für hochaktive, verglaste Abfälle aus der Wiederaufarbeitung und für verbrauchte Brennelemente werden harten Tests unterworfen. Dabei müssen die Behälter unter anderem einen freien Fall aus neun Metern Höhe auf ein unnachgiebiges Fundament und einen halbstündigen Feuertest bei einer mittleren Flammentemperatur von mindestens 800°C sicherheitstechnisch unbeschadet überstehen.

Nächtlicher Transport von Brennelementen mit einem Spezialfahrzeug ins ZWILAG

Bild: Comet Photoshopping, Dieter Enz