Glossar

 

Laborstudien

Für die Abklärung der Machbarkeit und Langzeitsicherheit geologischer Tiefenlager sind physikalisch-chemische Grundkenntnisse und Daten nötig, die in Labors gewonnen werden können.

Beispiele von Arbeiten, die zu diesem Zweck durchgeführt werden, sind: Diffusionsexperimente in Opalinuston oder die Untersuchung der Sorption von Radionukliden an Tonmineralien. Die Daten werden unter anderem benutzt für die Modellierung des Transports von Radionukliden oder die Erarbeitung geochemischer Modelle.

Bei Laborstudien und Modellierungen arbeitet die Nagra mit vielen Partnern zusammen, im Inland z. B. mit dem Paul Scherrer Institut, PSI und der Universität Bern und im Ausland z. B. durch Beteiligung an Forschungsprogrammen der EU.

Labor für Endlagersicherheit

Die Nagra arbeitet eng mit dem Paul Scherrer Institut (PSI) zusammen. Im Zentrum stehen Untersuchungen am «Labor für Endlagersicherheit». 

Bild: Comet