Glossar

 

Beratergremium Geowissenschaften

Ein hohes technisch-wissenschaftliches Niveau, Glaubwürdigkeit der Arbeitsergebnisse und Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit sind notwendige Voraussetzungen für die Nagra, um die langfristige Zielsetzung der Realisierung eines geologischen Tiefenlagers erreichen zu können.

Der Austausch und die Auseinandersetzung mit der externen Fachwelt ist hierfür ein wichtiges Element.

Zu diesem Zweck setzt die Nagra seit vielen Jahren unabhängige, externe Fachleute für eine übergeordnete sowie fachlich detaillierte Beratung während den Projektarbeiten und eine Überprüfung der Arbeitsergebnisse ein. Das Beratergremium Geowissenschaften besteht zur Zeit aus drei Geowissenschaftern mit langjähriger, vielseitiger Erfahrung im Bereich Lehre, Forschung und Industrie. Das Beratergremium ist gegenüber der Nagra nicht weisungsgebunden und unabhängig. Es beurteilt wichtige Schlüsselberichte vor ihrer Publikation und nimmt zu ausgewählten fachtechnischen Fragen Stellung.

Zusätzlich zum übergeordneten Beratergremium werden zwecks Qualitätssicherung der technischen Arbeiten und Berichte Fachexperten und Expertengruppen eingesetzt.

Mitglieder

Prof. Dr. Albert Matter
Prof. Dr. Adrian Pfiffner
Dr. Ben Reinhardt